30 Logistikunternehmen stellen
Berufsmöglichkeiten in Halle vor

Leipzig / Halle, 21. April 2017

Zum „Tag der Logistik“ am 27. April veranstaltet das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle zusammen mit der Agentur für Arbeit Halle und dem Jobcenter Halle eine Logistikjob-Messe. In der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr stellen sich in der Georg-Friedrich-Händel-Halle 30 Logistikunternehmen aus der Region vor und informieren über die vielfältigen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Branche.

Die mitteldeutsche Logistikbranche will weiter wachsen und hat zahlreiche offene Stellen zu besetzten. Schülern, Studenten sowie Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchenden bietet sich auf der Logistik-Messe „Logistikberufe haben Zukunft“ die Gelegenheit, an einem Tag verschiedenste Unternehmen und Berufsbilder kennenzulernen.

Bei zahlreichen Kurzpräsentationen können sich Interessierte über die facettenreiche Branche informieren und an den Ausstellerständen mit den Firmen direkt ins Gespräch kommen. Neben den klassischen Beratungs- und Informationsangeboten stehen außerdem auf dem Salzgrafenplatz vor der Händel-Halle auch praktische Anschauungs- und Mitmachmöglichkeiten im Programm, darunter Fahrzeugbesichtigungen und Reaktionstests.

„Die Logistik-Messe ist für Arbeitssuchende und Interessierte ein gute Gelegenheit, sich umfassend über die Berufe der Logistikbranche zu informieren und direkt Kontakt zu den Unternehmen zu knüpfen“, sagt Toralf Weiße, Vorstandsvorsitzender im Netzwerk Logistik Leipzig-Halle. „Die praxisnahen Vorführungen veranschaulichen zudem die angebotenen Berufs- und Tätigkeitsfelder und ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen der unterschiedlichsten Logistikbereiche.“

 

„Tag der Logistik“

 Um die Wahrnehmung der Logistik in der Öffentlichkeit zu schärfen und besonders junge Menschen für eine Karriere in der Logistik zu begeistern, organisiert die Bundesvereinigung Logistik (BVL) in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal den „Tag der Logistik“. Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung gewähren allen Interessierten kostenlos Einblick in ihre Betriebe. Im vergangenen Jahr nutzen rund 40.000 Besucher bei 458 Veranstaltungen die Chance, hinter die Kulissen zu blicken und logistische Lösungen und Leistungen zu erleben.

Netzwerk Logistik Leipzig-Halle e.V.

Das 2008 gegründete Netzwerk Logistik Leipzig-Halle e.V. vereint neben zahlreichen „klassischen“ Logistikdienstleistern auch Unternehmen aus dem Bereich logistiknaher Dienstleistungen, aus der Personal- und Immobilienwirtschaft, Gebietskörperschaften wie die Städte Leipzig und Halle, die regionalen Industrie- und Handelskammern sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen, darunter acht Hochschulen. Seit 2016 verfügt das Netzwerk über Regionalbüros in Dresden und Chemnitz.

Das Netzwerk vertritt in der Arbeitsgemeinschaft Logistikinitiativen Deutschland die Bundesländer Sachsen und Sachsen-Anhalt. Zu den zentralen Aufgaben des Netzwerks gehören neben Innovation, Personal- und Geschäftsentwicklung die Positionierung der Logistikregion Mitteldeutschland als etabliertes Europa-Gateway und zentraler Distributionsstandort mit schnellen Verbindungen insbesondere zu den osteuropäischen und ostasiatischen Märkten, wozu eine Kooperation mit dem Hafen Hamburg und der Logistikregion Sassnitz-Mukran in Mecklenburg-Vorpommern maßgeblich beiträgt.

 

Für Rückfragen:
Pressekontakt +49 341 98982830
presse@logistik-leipzig-halle.net